1. Mannschaft

25./26.01.2020 – RL- Viel Einsatz ohne Punkte

Viel Einsatz ohne Punkte
Am Wochenende des 25. und 26.01.2020 startete unsere erste Mannschaft in die Rückrunde der Regionalliga Mitte. Die aktuelle Tabellensituation ergab, dass die Ergebnisse der Spiele gegen den TuS Schwanheim und den BV Maintal die Weichen für die weitere Saisonzielsetzung stellen sollten.
Leider waren die Ausflüge gen Westen nicht vom Glück verfolgt. Musste Freitag zuvor zunächst der krankheitsbedingte Ausfall von Maxi kurzfristig kompensiert werden (Danke an Jassi für den spontanen Einsatz!), folgten Tags darauf Probleme mit einer Hotelstornierung bevor wir uns mental dem wirklich Wichtigen widmen konnten – dem Punktspiel gegen den Tabellenführer aus Schwanheim.
Dieses starteten wir mit dem überraschenden Gewinn des Damendoppels, da auch unsere Gegner eine Stammspielerin ersetzen mussten und das Doppel umgestellt hatten. Verca und Jassi sorgten also für die Führung. Gleichzeitig mussten sich jedoch das erste und kurz darauf auch das zweite Herrendoppel geschlagen geben. 1:2 Zwischenstand.
Es folgte leider ein Misserfolg im Dameneinzel, sodass die Gastgeber den Vorsprung auf 1:3 aus unserer Sicht ausbauen konnten. Nach dem Sieg im zweiten Herreneinzel keimte kurz Hoffnung auf, welche durch die Niederlage im ersten Herreneinzel sofort wieder gedämpft wurde. Wir brauchten also zwei Punkte aus den verbleibenden Partien. Unglücklicherweise konnte nur das Mixed gewonnen werden wohingegen das dritte Herreneinzel abgegeben wurde. Wir standen somit leider nur mit 3 Punkte und der daraus folgenden 3:5 Niederlage da.
Motiviert und dank des umgebuchten Hotels gut erholt und entspannt traten wir am Sonntag beim BV Maintal an. Der Start misslang jedoch gründlich, da wir diesmal sowohl das Damen- alsauch das erste Herrendoppel abgaben. Der hart erkämpfte Sieg des zweiten Herrendoppels hielt uns im Spiel – 1:2. Gemäß dem Vortag liefen die folgenden Matches ab. Dameneinzel und erstes Herreneinzel wurden verloren, das zweite Herreneinzel geholt. Erneut mussten wir uns mit einem 2:4 Rückstand auseinandersetzen. Diesmal lief es im dritten Herreneinzel besser – Ludwig konnte souverän gewinnen. Leider geschah dies zu einem Zeitpunkt, als das Mixed nach einigen vergebenen Matchbällen in drei Sätzen bereits verloren gegangen war. Somit war unser dritter Punkt nur Ergebniskosmetik und besiegelte das unbefriedigende erneute 3:5 Endergebnis. Etwas enttäuscht ob der vom Gefühl her doch schon leicht unverdienten „0-Punkte“ im Reisegepäck traten wir die lange Rückreise an.
Die Weichen sind nun also gestellt – Abstiegskampf ist angesagt! Wir werden daher weiterhin Vollgas im Training geben um das nötige Quäntchen Glück wieder auf unsere Seite zu zwingen. Weil wir? Kämpfen! OTG? Gera!

Zum Ergebnislink:
1. Mannschaft-Regionalliga