• 1. Mannschaft

    25./26.01.2020 – RL- Viel Einsatz ohne Punkte

    Viel Einsatz ohne Punkte
    Am Wochenende des 25. und 26.01.2020 startete unsere erste Mannschaft in die Rückrunde der Regionalliga Mitte. Die aktuelle Tabellensituation ergab, dass die Ergebnisse der Spiele gegen den TuS Schwanheim und den BV Maintal die Weichen für die weitere Saisonzielsetzung stellen sollten.
    Leider waren die Ausflüge gen Westen nicht vom Glück verfolgt. Musste Freitag zuvor zunächst der krankheitsbedingte Ausfall von Maxi kurzfristig kompensiert werden (Danke an Jassi für den spontanen Einsatz!), folgten Tags darauf Probleme mit einer Hotelstornierung bevor wir uns mental dem wirklich Wichtigen widmen konnten – dem Punktspiel gegen den Tabellenführer aus Schwanheim.
    Dieses starteten wir mit dem überraschenden Gewinn des Damendoppels, da auch unsere Gegner eine Stammspielerin ersetzen mussten und das Doppel umgestellt hatten. Verca und Jassi sorgten also für die Führung. Gleichzeitig mussten sich jedoch das erste und kurz darauf auch das zweite Herrendoppel geschlagen geben. 1:2 Zwischenstand.
    Es folgte leider ein Misserfolg im Dameneinzel, sodass die Gastgeber den Vorsprung auf 1:3 aus unserer Sicht ausbauen konnten. Nach dem Sieg im zweiten Herreneinzel keimte kurz Hoffnung auf, welche durch die Niederlage im ersten Herreneinzel sofort wieder gedämpft wurde. Wir brauchten also zwei Punkte aus den verbleibenden Partien. Unglücklicherweise konnte nur das Mixed gewonnen werden wohingegen das dritte Herreneinzel abgegeben wurde. Wir standen somit leider nur mit 3 Punkte und der daraus folgenden 3:5 Niederlage da.
    Motiviert und dank des umgebuchten Hotels gut erholt und entspannt traten wir am Sonntag beim BV Maintal an. Der Start misslang jedoch gründlich, da wir diesmal sowohl das Damen- alsauch das erste Herrendoppel abgaben. Der hart erkämpfte Sieg des zweiten Herrendoppels hielt uns im Spiel – 1:2. Gemäß dem Vortag liefen die folgenden Matches ab. Dameneinzel und erstes Herreneinzel wurden verloren, das zweite Herreneinzel geholt. Erneut mussten wir uns mit einem 2:4 Rückstand auseinandersetzen. Diesmal lief es im dritten Herreneinzel besser – Ludwig konnte souverän gewinnen. Leider geschah dies zu einem Zeitpunkt, als das Mixed nach einigen vergebenen Matchbällen in drei Sätzen bereits verloren gegangen war. Somit war unser dritter Punkt nur Ergebniskosmetik und besiegelte das unbefriedigende erneute 3:5 Endergebnis. Etwas enttäuscht ob der vom Gefühl her doch schon leicht unverdienten „0-Punkte“ im Reisegepäck traten wir die lange Rückreise an.
    Die Weichen sind nun also gestellt – Abstiegskampf ist angesagt! Wir werden daher weiterhin Vollgas im Training geben um das nötige Quäntchen Glück wieder auf unsere Seite zu zwingen. Weil wir? Kämpfen! OTG? Gera!

    Zum Ergebnislink:
    1. Mannschaft-Regionalliga

  • 4. Mannschaft

    19.01.2020 – BK-Bezirksklasse weiterhin ungeschlagen!

    4. Mannschaft – Bezirksklasse weiterhin ungeschlagen!

    OTG 1902 IV – 1. BC Mühlhausen 2

    Zum Rückrundenauftakt kam es in der heimischen Ossl zu der Begegnung unsere 4. Mannschaft gegen den 1. BC Mühlhausen 2. Ohne unsere Stammspieler Deborah und Kevin musste unser Team das Duell bestreiten. Fridolin und André fanden über weite Strecken nicht zu ihrem Spiel und gaben sich im 1. Herrendoppel in 2 Sätzen gegen Nebelung und Slubik geschlagen. Im 2. Herrendoppel machten es Kay und Pascal gegen Geppert und Büttner besser und glichen die Führung der Gäste nach einem ungefährdeten 2 Satzsieg wieder aus. Im Anschluss traten Carolin und Brit gegen Erlebach und Winter im Damendoppel an. Verletzungsbedingt konnte die Partie nach dem 1. Satz leider nicht fortgeführt werden. Im 1. Herreneinzel kam es nun zum Spitzenspiel von Fridolin gegen Nebelung. Fridolin setzte sich souverän durch und gewann in 2 Sätzen. Somit stand es nach der 4. Begegnung des Tages 2:2. Als nächstes folgten die Einzel von Laura und Pascal. Während Laura nicht ihren besten Tag erwischte und gegen die stark aufspielende Winter das Nachsehen hatte, konnte Pascal einen furiosen Sieg ohne Satzverlust gegen Slubik einfahren. Es blieb also vor den letzten beiden Begegnungen extrem spannend. Im abschließenden Herreneinzel trafen André und Geppert aufeinander. Nachdem André den 1.Satz abgeben musste, standen nun Laura und Kay im Mixed mächtig unter Druck. André konnte sich im 2. Satz besser auf das Spiel seines Gegners einstellen und entschied diesen für sich. Nun musste der 3. Satz die Entscheidung bringen. Währenddessen ließen Laura und Kay ihren Kontrahenten Erlebach und Büttner im 1. Satz keine Chance. Nach einem verpassten Start in die Verlängerung, konnte André den Punkteabstand zwar noch einmal verringern, musste den Sieg aber dem an diesem Tag besseren Geppert überlassen. Von der 4:3 Führung ihrer Mannschaft beflügelt und einem möglichen Auswärtserfolg beim Tabellenführer vor Augen, gingen Erlebach und Büttner hochmotiviert in den 2. Satz. Laura und Kay ließen sich davon aber keineswegs beeindrucken und bewiesen im entscheidenden Moment Nervenstärke. Den ausgeglichenen 2. Satz konnten beide siegreich gestalten und sicherten ihrer Mannschaft so die Punkteteilung.
    Nach der deutlichen Hinrundenniederlage erkämpften sich unsere Gäste aus Mühlhausen damit ein Unentschieden. Da aber auch der Tabellenzweite Zeulenroda nicht über ein Remie gegen die formstarken Mühlhausener hinauskam, verteidigte unser Mannschaft den 4 Punktevorsprung und geht weiterhin als Spitzenreiter in den nächsten Spieltag.

    Zum Ergebnislink:
    4. Mannschaft-Bezirksklasse

  • Turniere-Kategorie A

    18.01.2020 – 1. DBV-A-RL U11/U13- OTG ist vertreten

    OTG wieder auf einer Deutschen Rangliste vertreten.
    Jannis Kaftan und Till Besser waren in Ilmenau aktiv

    Die 1. Deutschen A-Rangliste U11 und U13 2020 war etwas Besonderes. Die OTG war seit vielen Jahren mal wieder auf der nationalen Nachwuchsbühne vertreten. Jannis und Till fuhren mit Trainer Karsten nach Ilmenau und nutzen die Chance, zahlreiche Erfahrungen in nächster Umgebung zu sammeln. Am Samstag wurden die Einzel gespielt. Till konnte zwar noch keinen Satzgewinn verbuchen, gehörte aber mit seinen 7. Jahren zu den jüngsten Teilnehmern und war einmal nah dran am Teilerfolg. Jannis gelang sogar ein Satzgewinn, was uns sehr freute. Nach einer entspannten Übernachtung bei Ilmenau wurden am Sonntag die Doppel ausgetragen. In einer Dreiergruppe mussten sich die Jungs zwei mal geschlagen geben. Beide waren aber nicht geknickt und übten schonmal fleißig auf den freien Feldern weiter.

    In zwei Wochen steht die nächste A- Rangliste in Berlin auf dem Programm. Viel Spaß.

  • 5. Mannschaft

    13.01.2020 – KL – kein Punktgewinn für die 5. Mannschaft

    1.BC ESV Gera 1 gegen  OTG 1902 5 6 : 0

    Im Punktspiel der Kreisliga schafft die 5. Mannschaft OTG beim 1. 1.BC ESV Gera 1 leider keinen Punkt, aber hart umkämpfte Spiele.

    Ergebnislink