• 5. Mannschaft

    25.11.2019 – KL – Andrè Reichenauer holt unseren Ehrenpunkt

    OTG 1902 5 gegen SV Blau-Weiß Neustadt/Orla 1    1 : 6

    Gekämpft und doch nur mit einem Ehrenspielgewinn für Andrè Reichenauer im Herreneinzel.

    Ergebnislink

  • Turniere-Kategorie A

    15.-17.11.2019 – 4. DBV-RL O19-Baruth

    Spielpraxis sammeln auf allerhöchstem Niveau hieß es am vergangenen Wochenende für die erste Geraer Garde im brandenburgischen Baruth. Lediglich Alois und Ludwig konnten sich in einem hochklassig besetzten Starterfeld mit Siegen belohnen. Alois erreichte mit seiner Partnerin Nicole Bartsch (GutsMuths Jena) im Mix nach zwei gewonnenen Spielen am späten Freitag Abend das Viertelfinale, dass die beiden nach vergebenem Matchball denkbar knapp mit 22:20 im dritten Satz gegen Hofmann/Isenberg verloren. Ludwig konnte sein Erstrundenmatch im Einzel gegen den Leipziger Konstantin Hack gewinnen, scheiterte in der zweiten Runde aber an Thilo Mund (BC Remagen). Tom, Ronny und Maxi gestalteten ihre Erstrunden-Matches jeweils sehr sehenswert. Ronny verlor sein Mix in 3 Sätzen und Tom gab sein Einzel auch denkbar knapp zu 19 und 20 ab. Auch Maxi musste sich im Einzel erst nach 3 sehenswerten Sätzen gegen die an 1 gesetzte Brid Stepper knapp geschlagen geben. In den Doppeldisziplinen am Samstag Nachmittag wurden dann noch einmal die letzten Kräfte mobilisiert, alle verloren ihre Spiele jedoch nach guten Leistungen in drei bzw. knappen zwei Sätzen.
    Fazit: Ein gelungenes Vorbereitungsturnier für die Anfang Dezember anstehende Thüringer Landesmeisterschaft und die Südwestdeutschen Meisterschaften Anfang Januar 2020.

    Ergebnislink

  • 1. Mannschaft,  Allgemein

    09. u. 10.11.2019 – RL – die OTG ist wieder da

    Die OTG ist wieder da!

    TuS Neuhofen (N) – OTG 1902 Gera 1 4:4

    Post SV Luswigshafen – OTG 1902 Gera 1 3:5

    Mit einer Mischung aus maximaler Motivation und freudiger Erwartung spannender Spiele startete unsere erste Mannschaft am Samstag, den 09.11.2019 in Richtung Westen zum schweren Auswärtsspiel beim Tabellenersten TuS Neuhofen. Der freundlichen Begrüßung folgten zeitnah die ersten fairen, knappen und sehr umkämpften Spiele im Doppel. Während Ludwig und Tom im ersten Doppel knapp unterlagen, sicherten Alois und Ronny im zweiten Doppel den Anschlusspunkt. Zwischenzeitlich hatten leider auch Verca und Maxi ihr Doppel abgeben müssen. 1:2 also nach den Doppeln. Das zweite Einzel konnte Tom leider nicht für sich entscheiden und auch Maxi gab denkbar knapp im dritten Satz den sicher geglaubten Sieg im Dameneinzel noch aus der Hand. 1:4…
    Doch dann sollte unsere Zeit kommen. Alois rang seinen Gegner in einem furiosen Einzel in zwei Sätzen nieder und auch Ludwig konnte das dritte Einzel nach drei Sätzen zu unseren Gunsten sichern. 3:4! Alle schauten damit auf den entscheidende Mixed von Ronny und Verca. Ließen die Beiden nach gewonnenem ersten Satz, im Zweiten noch (nervenaufreibend) Matchbälle liegen, so klappte es glücklicherweise im Entscheidungssatz besser, sodass dort knapp – aber verdient – das 22:20 errungen werden konnte und gleichzeitig für das Gesamt-Unentschieden sorgte. Ein Auswärtspunkt beim Tabellenführer! Das wurde gemeinsam mit den sehr gastfreundlichen Heimtruppe bei Würstchen, Pizza und Glühwein gefeiert, bevor der Weg uns gen Ludwigshafen führte.
    Dank der guten Behausung (Danke dafür an den Organisator Alois!) konnten wir uns alle gut erholen und gestärkt in das Sonntagsmatch starten.
    Zu diesem erwartete uns Post Ludwigshafen im kurzfristig gebuchten Sportcenter der Stadt. Mit der Vortagesaufstellung stellten wir uns den spielerisch sehr gut aufgelegten Gegnern (diese gewannen am Vortag gegen Maintal mit 7:1). Trotz wackligem Start schnappten wir uns alle drei Doppelpunkte in sehr ausgeglichenen Duellen. 3:0! Es folgten wie am Vortag das Dameneinzel sowie das zweite Herreneinzel. Beide Spiele konnten in zwei Sätzen zu unseren Gunsten entschieden werden, sodass der Sieg schon vorzeitig fest stand. 5:0! Dass dies alles andere als ein Selbstläufer war und viel klarer aussah, als es die Spiele hergaben, zeigte sich in den abschließenden beiden Herreneinzeln und dem Mixed. All diese Spiele wurden von den nach wie vor beherzt kämpfenden Gastgebern gewonnen und führten somit zum Schlussergebnis von 5:3 aus unserer Sicht.
    Zusammenfassend können wir sagen, dass wir uns dieses Wochenende endlich mal wieder für unsere Leistung belohnen und mit drei wichtigen Punkten im Gepäck die lange Heimreise antreten konnten. Mit ausgeglichenem Punktestand haben wir nun die Hinrunde beendet und hoffen, dass wir nun noch enger zusammenwachsen, um den Rest der Saison weiter erfolgreich sein zu können.
    Eure erste Mannschaft der OTG Gera

    Zum Ergebnislink:
    1. Mannschaft-Regionalliga

  • 4. Mannschaft,  Allgemein

    03.11.2019 – BK – Sieg für die 4. Mannschaft

    OTG 1902 Gera 4 – SV Guts_Muths Jena 4 5:3

    Vergangen Sonntag empfing die vierte Mannschaft des OTG die vierte Mannschaft des SV GutsMuths Jena. Für Gera gingen Fridolin Wenke, Kevin Fuchs, André Reichenauer, Pascal Deumer, Deborah Fröhlich und Antje Heidrich an den Start. Zuerst starteten Fridolin und Kevin gegen Späth und Truschzinski in das erste Herrendoppel und Deborah und Antje gegen Preiß und Heinz in das Damendoppel. Nach dem ersten Satz der beiden Spiele sah es erstmal nicht gut für die Geraer aus. Beide Paare mussten den Satz an Jena abgeben. In einem spannenden zweiten Satz des Herrendoppels konnten sich Fridolin und Kevin aber jetzt mit einem 25:23 knapp durchsetzen. Auch die beiden Geraer Damen konnten überzeugen und gewannen den 2. Satz. Beide Spiele gingen somit in die Verlängerung. Im dritten Satz des Herrendoppels konnten sich die Geraer Herren leider nicht nochmals durchsetzen und der erste Punkt ging an Jena. Das Damendoppel konnte hingegen den ersten Punkt für den OTG holen. Zwischenstand 1:1. Anschließend startete das zweite Herrendoppel mit André und Pascal gegen Dietsch und Jury. Nach zwei ausgeglichen Sätzen ging es auch bei diesem Spiel in die Verlängerung. Im 3. Satz konnten André und Pascal, nach einem deutlichen Rückstand beim Seitenwechsel und einer anschließenden Aufholjagd, den zweiten Punkt für Gera sichern. Parallel spielte Fridolin gegen Späth das erste Herreneinzel. Fridolin musste dieses jedoch leider in zwei Sätzen abgeben. Auch Deborah unterlag Preuß im Dameneinzel und Jena liegt mit 3:2 gewonnen Spielen vorn. Daraufhin folgten das 2. und 3. Herreneinzel. Im 2. Herreneinzel konnte Kevin gegen Jury den 3. Punkt für den OTG sichern. Auch im 3. Herreneinzel konnte sich André souverän gegen Schmerbauch durchsetzen und den 4. Punkt für Gera holen. Im letzten Spiel des Tages gingen Pascal und Antje im Mixed gegen Truschzinski und Heinz an den Start. Auch in diesem Spiel konnten sich die beiden Geraer klar gegen die Jenaer durchsetzen und den 5. Punkt sichern. Somit konnte unsere 4. Mannschaft das Spiel 5:3 gewinnen und ihre Siegesserie fortsetzen.

    Zum Ergebnislink:
    4. Mannschaft-Bezirksklasse