• 4. Mannschaft

    15.09.2019 – Auftakt nach Maß für die 4. Mannschaft-BK

    Auftakt nach Maß für die 4. Mannschaft- Bezirksklasse

    1. BC Mühlhausen 2 – OTG 1902 IV 2:6
    BSG Einheit Sömmerda 1 – OTG 1902 IV 3:5
    Selbstbewusst und motiviert machte sich die vierte Mannschaft des OTG am vergangenen Sonntag auf den Weg zu den ersten beiden Punktspielen der Saison. Mit von der Partie waren bei den Herren Kay Bohne, Pascal Deumer, André Reichenauer, Kevin Fuchs und unser Neuzugang Fridolin Wenke. Die Damenspiele wurden durch Deborah Fröhlich und Laura Stuchlik besetzt.
    Der erste Gegner war die zweite Mannschaft des 1. BC Mühlhausen. Bereits zu Beginn erwarteten die Geraer zwei nervenaufreibende Herrendoppel. Im ersten Herrendoppel stellten sich Fridolin und André den Gegner Nebelung und Slubik. Nach knappen drei Sätzen mussten sie sich jedoch geschlagen geben und die Mühlhäuser konnten den ersten Punkt des Tages für sich gewinnen. Das zweite Herrendoppel bestritten Kevin und Pascal gegen Büttner und Geppert. Nachdem Satz 1 mit 21:19 verloren ging, konnten sowohl der zweite als auch der dritte Satz deutlich gewonnen werden. Ebenso souverän präsentierten sich die Damen im ersten Spiel der Saison. Beide Sätze entschieden Laura und Debbi mit 15:21 für sich. Zur gleichen Zeit zeigte Fridolin große Nervenstärke und entschied eine wahre Zitterpartie gegen Nebelung für sich. Ein vergleichbares Spiel bestritten auch Andre und Vincent Slubik. Doch diesmal mit dem besseren Ende für den Mühlhäuser, der neben seinem Doppel nun auch sein Einzel gewinnen konnte. Doch letztendlich war dies nur eine Ergebniskorrektur der Heimmannschaft, denn sowohl Laura im Dameneinzel als auch das Mixed Kay und Debbi setzten sich jeweils ohne Satzverlust durch. 2:6 für denOTG!
    Mit einem hochverdienten Sieg im Rücken ging es anschließend ins rund 70km entfernte Sömmerda.
    Jedoch wurde die anfängliche Euphorie gleich im ersten Herrendoppel zwischen Fridolin/Kevin und Scheer/Biele etwas gebremst. Die Geraer Jungs mussten sich mit zwei knapp unterlegenen Sätzen zufriedengeben. Doch dieser kleine Rückschlag rückte schnell wieder in den Hintergrund als Pascal und André parallel das zweite Herrendoppel gegen Knörig und Starke gewannen. Ab jetzt waren die Geraer wieder auf der Erfolgsspur! Mit vier in Folge gewonnen Spielen (DD, 1.HE, 2.HE, 3.HE) konnte sich der OTG deutlich absetzen und das Punktspiel vorzeitig für sich entscheiden. Am Ende stand es 3:5 für den OTG, da sich sowohl Laura im Dameneinzel als auch Kay und Debbi im Mixed nicht durchsetzen konnten.
    Nach den ersten beiden Saisonspielen steht die vierte Mannschaft des OTG auf Tabellenplatz 2 und muss sich somit auch vor den kommenden Gegnern nicht verstecken!

    Zum Ergebnislink:
    4. Mannschaft-Bezirksklasse

  • 3. Mannschaft

    15.09.2019 – OTG 3. Mannschaft Thüringenliga

    Aufsteigerteam holt einen Punkt in Suhl – OTG 3 – Thüringenliga

    SG Feinmess Suhl I – OTG 1902 III 4:4
    SV Unterpörlitz – OTG 1902 III 6:2
    Gegen die starken Teams aus der Landesligavorsaison wollte die dritte Mannschaft zeigen, dass sie mithalten kann. Das Damendoppel mit Josi und Daniela siegten deutlich gegen die Suhler Ersatzdamen. Holger und Paul im ersten Herrendoppel verloren nach 15:10 Führung im ersten Satz ihren Spielfluss und verloren letztendlich in zwei Sätzen. Jan und Karsten im zweiten Herrendoppel fuhren einen souveränen Zweisatzsieg ein. Das Dameneinzel konnte wiederum Suhl für sich entscheiden. Zwischenstand 2:2. Während Holger am Ende knapp in zwei Sätzen das zweite Einzel für sich entscheiden konnte, musste Paul im ersten Einzel in den Entscheidungssatz. Mit großem Kampf und der nötigen Portion Glück konnte Paul mit 21:19 gewinnen und sicherte den vierten Punkt für die OTGler. Jan und Dani konnten die große Sensation leider nicht perfekt machen aber wir freuen uns sehr über den Punktgewinn.
    Mit Unterpörlitz stand im Nachmittagsspiel der letztjährige Vizemeister auf dem Programm. Ohne Druck konnten viele Spiele knapp gestaltet werden. Sowohl unser Damendoppel als auch Paul und Holger steigerten sich, unterlagen letztendlich aber in drei Sätzen. Jan und Karsten konnten nur im ersten Satz mithalten und verloren ebenfalls. Trotz 0:3 spielten wir mutig weiter. Karsten konnte den ersten Punkt im dritten Herreneinzel durch ein knappes 21:19 im Entscheidungssatz holen. Paul konnte auch sein zweites Einzel gewinnen und holte damit 3 der möglichen vier Punkte für das Team. Dani und Jan konnten ihre gute Leistung nicht mit einem Satzerfolg belohnen und verloren denkbar knapp in zwei Sätzen. Für Holger und Josi´s war gegen die Unterpörlitzer Einzelspieler leider nichts zu holen, so dass keine Punkte mehr nach Gera gingen.
    Nächste Woche steht das Auswärtsspiel bei der dritten Mannschaft von GutsMuths Jena an. Wir freuen uns wieder auf interessante Begegnungen.

    Zum Ergebnislink:
    SG Feinmess Suhl I – OTG 1902 III 4:4

    SV Unterpörlitz – OTG 1902 III 6:2

  • 1. Mannschaft

    14. / 15.09.19-Gelungener Auftakt für die OTG 1. Mannschaft in der Regionalliga

    Gelungener Auftakt für die OTG 1. Mannschaft in der Regionalliga

    Mit großen Ambitionen startete unsere erste Garde der OTG am Samstag den 14.09.2019 in die neue Regionalliga Saison. Die erste Standortbestimmung stand gegen den BV Maintal an. Hoch motiviert stellten sich im ersten Herrendoppel „The Legend“ Alois und Max den Gegnern Hausschild/Ali. In drei jeweils hart umkämpften Sätzen konnten unsere Jungs zum Glück den ersten Punkt sichern und gespannt auf den Ausgang des parallel laufenden Damendoppels von Urgestein Maxi und Neuzugang Sonja blicken. Unsere Mädels hatten es mit Ruth/Metz zu tun und kämpften sich nach verlorenem ersten Satz eindrucksvoll zurück um sich dann im Entscheidungssatz knapp durchzusetzen. 2:0! Es folgte das zweite Herrendoppel von Tom und Neu-Geraer Ludwig gegen die Paarung Fix/Vetterlein. Bemüht, das Spiel fix über die Bühne zu bringen, zogen unsere Jungs ihr Angriffsspiel mal mehr und mal weniger konsequent durch und sicherten sich damit letztendlich recht ungefährdet den Zweisatz-Erfolg. Währenddessen stellte sich Maxi im Dameneinzel ihrer Gegnerin Ruth und konnte es den Jungs gleich tun und sich ebenfalls souverän in zwei Sätzen durchsetzen. 4:0!
    Es folgten die beiden ersten Herreneinzel. Während Alois seinem Gegner Hausschild an diesem Tag immer den entscheidenden Schritt voraus war und sich somit verdient den Sieg in zwei Sätzen holte, konnte sich Tom für sein (nerven)aufreibendes Spiel leider nicht belohnen und gab somit den ersten Punkt an die Gäste ab. 5:1 – der erste Heimsieg der Saison war damit bereits in trockenen Tüchern. Da unser Team in der letzten Saison jedoch schmerzhaft erfahren musste, dass am Ende wirklich jeder Punkt zählt, wurde die Spannung weiter hochgehalten und der Fokus auf die abschließenden Partien von unserem Mixed Max und Verca sowie dem dritten Herreneinzel von Ludwig gelegt.
    Die gegnerische Paarung Fix/Metz war an diesem Tag leider etwas zu stark für unser Mixed, sodass auch dieser Punkt nicht unverdient an Maintal wanderte. Ludwig ließ sich davon wenig beeindrucken und deckte seinen Gegner Vetterlein mit dem kompletten Reportoire seiner Angriffsschläge ein. Dieser hatte dem wenig entgegenzusetzen und musste Ludwig in zwei klaren Durchgängen den Sieg zum abschließenden 6:2 überlassen. Auftakt geglückt!

    Lange konnte dieser Erfolg jedoch nicht gefeiert werden, da unser Team direkt Richtung Andernach reisen musste. Dort stand nämlich bereits am Sonntag das erste Auswärtsduell dieser Saison an.

    Die Liganeulinge vom TB Andernach erwarteten uns angriffslustig und hochmotiviert. Dementsprechend gut starteten die Hausherren in die Doppel. Max und Alois im ersten Herrendoppel sowie Sonja und Maxi im Damendoppel hatten zwar jeweils hier und da die Chancen das Match zu unseren Gunsten zu drehen, ließen diese aber leider ungenutzt. 0:2!
    Es folgte das zweite Herrendoppel und das Dameneinzel. Ludwig und Tom konnten an den Vortageserfolg anknüpfen und rangen auch diesmal die gegnerische Paarung in zwei Sätzen nieder. Maxi hatte es – auch durch diskussionswürdige Schiedsrichteraktionen – etwas schwerer und konnte erst im dritten Satz so richtig zeigen, wozu sie in der Lage sein kann. Folgerichtig sicherte sie sich den Entscheidungssatz und uns damit den 2:2 Ausgleich! Doch wer nun dachte, dass sich das Blatt zu unseren Gunsten gewendet hätte, sollte leider eines Besseren belehrt werden. Andernach holte sich das Mixed gegen Max und Sonja und konnte auch im ersten, stark umkämpften Herreneinzel in drei Sätzen einen Erfolg verbuchen. 2:4 trotz bis dahin eigentlich sehr ansprechender Leistung unseres Teams – da musste doch noch etwas gehen… Durch enthusiastischen Support wurde nun also mannschaftlich geschlossen (vielen Dank an dieser Stelle auch an die mitgereisten Unterstützer Armin und Emanuel!) versucht die letzten beiden Spiele von Tom im zweiten und Ludwig im dritten Herreneinzel durchzubringen. Mit einigem Nervenkitzel verbunden kämpften die beiden in jeweils drei Sätzen mit ihren Gegnern verbissen um jeden Punkt und sollten zum Schluss dann auch jeweils das bessere Ende für sich verbuchen. Damit gelang uns also doch noch der Ausgleich zum insgesamt verdienten 4:4 und somit vom Spielverlauf her ein durchaus hart erkämpfter Auswärtserfolg.

    Das erste Punktspielwochenende ist somit recht zufriedenstellend verlaufen, sodass wir positiv gestimmt auf die anstehenden Aufgaben am 12.10. (auswärts in Saarbrücken beim 1.BC Bischmisheim 3) und vor allem am 19./20.10. zu Hause gegen SV Fun-Ball Dortelweil und TuS Schwanheim vorausblicken können.

  • 2. Mannschaft

    14.09.2019 – OTG 2. Mannschaft in der Oberliga

    Aufsteigerteam holt einen Punkt in Suhl – OTG 3 – Thüringenliga

    OTG 1902 Gera II – SV GutsMuths Jena 2 – 3 : 5
    So ihr Schweißdurstigen,
    die Oberliga Mitte ist diesen Samstag ebenfalls in die Saison 2019/20 gestartet. Neu dabei – die OTG mit ihrer 2. Mannschaft. Und das erste Spiel gegen SV GutsMuths Jena II konnte sich wirklich sehen lassen.
    Knapp gaben unser neuer Mann Ronny Dubb (ehemals BV Halle 06) und sein Doppelpartner Sebastian Kokott ihr 1. Doppel in 3 Sätzen ab. Doch man kann auch mit knappem Ergebnis gewinnen, was unser Kapitansky Tom Krüppner mit Tobias Lesser im 2. Herrendoppel bewiesen haben.
    Unsere Mädels Jasmin Lippold und Josi Plötner verloren leider ihr Doppel gegen starke Gegnerinnen. Auch das Dameneinzel konnte Josi leider nicht für sich entscheiden.
    Stark konnte Basti das 1. Herreneinzel für sich entscheiden. Paul Forner war nicht gut drauf und gab das 2. Einzel klar an seinen Jenaer Gegner ab. Das 3. Herreneinzel konnte Holger Lange auf das Konto der OTG II verbuchen.
    Nach einem äußerst packenden Mixedduell schafften es Jassi und Ronny leider nicht, das Spiel für sich zu entscheiden und ein Unentschieden zu retten.
    Mit dem knappen Endstand von 5:3 für den Aufstiegsfavoriten aus Jena hat sich gezeigt, dass wir uns diese Saison nicht verstecken müssen. Wir bleiben heiß und ihr gespannt.
    Eure 2. Mannschaft

    Zum Ergebnislink:

    OTG 1902 Gera 2 – SV GutsMuths Jena 2 – 3 : 5

  • 5. Mannschaft

    12.09.2019- OTG 5. Mannschaft wieder bei der Kreisliga dabei

    Nach 2 Jahren Auszeit hat uns die Kreisliga wieder-OTG 5. Mannschaft

    SV GutsMuths Jena 5 – OTG 1902 V 6:0
    Gegen das beste Kreisligateam in Thüringen konnten wir viel gut erspielte Punkte holen, konnten aber leider keinen Satz für uns entscheiden.