2. Mannschaft,  Allgemein

19. u. 20.10.2019 – OL – auch bei der 2. Mannschaft lief nicht alles rund

OTG 1902 Gera 2 – SG Dornheim 2:6

OTG 1902 Gera 2 – TV Dieburg/ Groß-Zimmern 1:7

Auch bei unserer zweiten Mannschaft lief am vergangenen Wochenende nicht alles rund. Trotz großer Motivation und Vorfreude der gesamten Mannschaft, konnten wir an diesem Wochenende keinen Punkt holen. Am Samstag spielten wir gegen die SG Dornheim. Basti und Ronny mussten sich gleich zu beginnen nach spannenden drei Sätzen leider geschlagen geben. Jassi und Josi, die parallel das Damendoppel spielten konnten zwar mithalten, verloren aber trotzdem klar in zwei Sätzen, genauso wie Holger und Paul im zweiten Herrendoppel. Für Paul und Josi lief es auch in den jeweiligen Einzeln nicht besser. Beide verloren in 2 Sätzen, obwohl Paul im zweiten Satz noch einmal richtig Gas gegeben hatte und dann knapp 25-27 verlor. Basti durfte sein Einzel leider nicht spielen, da sein Gegner aufgrund von Krankheit schon vor dem Spiel aufgab. Ronny konnte den zweiten Punkt für uns sichern, er gewann sein Einzel souverän in zweit Sätzen. Im Mixed spielten Holger und Jassi starke drei Sätzen, verloren dann aber leider auch ihr Spiel. Somit mussten wir uns am Ende des Tages 2:6 geschlagen geben und konnten nur hoffen, dass es am nächsten Tag besser wird. Die übrige Energie wurde dann ins Anfeuern der ersten Mannschaft gesteckt, welche direkt nach uns ihr Punktspiel in der Panndorfhalle antrat. Nach einem gemeinsamen Abessen der beiden ersten Mannschaften sollte es am nächsten Tag mit neuer Motivation an das Spiel gegen TV Dieburg/Großzimmern. Doch trotz großem Kampfeist und spannenden spielen gingen alle Punkt der Doppel an den Gegner. Auch in den Einzeln sollte es nicht viel besser laufen. Sebastian, Tobias und auch Josi verloren ihr Spiel in zwei Sätzen. Einzig und alleine Paul konnte sich auch richtig starken drei Sätzen über einen Sieg freuen und einen Punkt für uns sichern. Jassi und Felix kämpften zusammen im Mixed zusammen, welches sehr anschaulich uns knapp war. Doch auch sie mussten sich nach zwei sehr knappen Sätzen (19:21; 20:22) geschlagen geben. Somit stand es nach knappen und teilweise sehr unglücklichen Spielen 1:7 gegen uns. Wir bleiben trotzdem motiviert und haben Hoffnung, dass das Glück bei den nächsten Spielen wieder auf unserer Seite ist und wir die knappen Spiele für uns entscheiden können. Wir lassen uns nicht unterkriegen und glauben weiter an unser Ziel des Klassenerhalts. Zur Aufmunterung gab es im Anschluss an die Spiele noch einen gemeinsamen Besuch auf dem Geraer Volksfest.

Wir halten euch weiter auf dem Laufenden und wünschen euch eine schöne Restwoche.

Eure zweite Mannschaft

Zum Ergebnislink:
2. Mannschaft – Oberliga