1. Mannschaft

14. / 15.09.19-Gelungener Auftakt für die OTG 1. Mannschaft in der Regionalliga

Gelungener Auftakt für die OTG 1. Mannschaft in der Regionalliga

Mit großen Ambitionen startete unsere erste Garde der OTG am Samstag den 14.09.2019 in die neue Regionalliga Saison. Die erste Standortbestimmung stand gegen den BV Maintal an. Hoch motiviert stellten sich im ersten Herrendoppel „The Legend“ Alois und Max den Gegnern Hausschild/Ali. In drei jeweils hart umkämpften Sätzen konnten unsere Jungs zum Glück den ersten Punkt sichern und gespannt auf den Ausgang des parallel laufenden Damendoppels von Urgestein Maxi und Neuzugang Sonja blicken. Unsere Mädels hatten es mit Ruth/Metz zu tun und kämpften sich nach verlorenem ersten Satz eindrucksvoll zurück um sich dann im Entscheidungssatz knapp durchzusetzen. 2:0! Es folgte das zweite Herrendoppel von Tom und Neu-Geraer Ludwig gegen die Paarung Fix/Vetterlein. Bemüht, das Spiel fix über die Bühne zu bringen, zogen unsere Jungs ihr Angriffsspiel mal mehr und mal weniger konsequent durch und sicherten sich damit letztendlich recht ungefährdet den Zweisatz-Erfolg. Währenddessen stellte sich Maxi im Dameneinzel ihrer Gegnerin Ruth und konnte es den Jungs gleich tun und sich ebenfalls souverän in zwei Sätzen durchsetzen. 4:0!
Es folgten die beiden ersten Herreneinzel. Während Alois seinem Gegner Hausschild an diesem Tag immer den entscheidenden Schritt voraus war und sich somit verdient den Sieg in zwei Sätzen holte, konnte sich Tom für sein (nerven)aufreibendes Spiel leider nicht belohnen und gab somit den ersten Punkt an die Gäste ab. 5:1 – der erste Heimsieg der Saison war damit bereits in trockenen Tüchern. Da unser Team in der letzten Saison jedoch schmerzhaft erfahren musste, dass am Ende wirklich jeder Punkt zählt, wurde die Spannung weiter hochgehalten und der Fokus auf die abschließenden Partien von unserem Mixed Max und Verca sowie dem dritten Herreneinzel von Ludwig gelegt.
Die gegnerische Paarung Fix/Metz war an diesem Tag leider etwas zu stark für unser Mixed, sodass auch dieser Punkt nicht unverdient an Maintal wanderte. Ludwig ließ sich davon wenig beeindrucken und deckte seinen Gegner Vetterlein mit dem kompletten Reportoire seiner Angriffsschläge ein. Dieser hatte dem wenig entgegenzusetzen und musste Ludwig in zwei klaren Durchgängen den Sieg zum abschließenden 6:2 überlassen. Auftakt geglückt!

Lange konnte dieser Erfolg jedoch nicht gefeiert werden, da unser Team direkt Richtung Andernach reisen musste. Dort stand nämlich bereits am Sonntag das erste Auswärtsduell dieser Saison an.

Die Liganeulinge vom TB Andernach erwarteten uns angriffslustig und hochmotiviert. Dementsprechend gut starteten die Hausherren in die Doppel. Max und Alois im ersten Herrendoppel sowie Sonja und Maxi im Damendoppel hatten zwar jeweils hier und da die Chancen das Match zu unseren Gunsten zu drehen, ließen diese aber leider ungenutzt. 0:2!
Es folgte das zweite Herrendoppel und das Dameneinzel. Ludwig und Tom konnten an den Vortageserfolg anknüpfen und rangen auch diesmal die gegnerische Paarung in zwei Sätzen nieder. Maxi hatte es – auch durch diskussionswürdige Schiedsrichteraktionen – etwas schwerer und konnte erst im dritten Satz so richtig zeigen, wozu sie in der Lage sein kann. Folgerichtig sicherte sie sich den Entscheidungssatz und uns damit den 2:2 Ausgleich! Doch wer nun dachte, dass sich das Blatt zu unseren Gunsten gewendet hätte, sollte leider eines Besseren belehrt werden. Andernach holte sich das Mixed gegen Max und Sonja und konnte auch im ersten, stark umkämpften Herreneinzel in drei Sätzen einen Erfolg verbuchen. 2:4 trotz bis dahin eigentlich sehr ansprechender Leistung unseres Teams – da musste doch noch etwas gehen… Durch enthusiastischen Support wurde nun also mannschaftlich geschlossen (vielen Dank an dieser Stelle auch an die mitgereisten Unterstützer Armin und Emanuel!) versucht die letzten beiden Spiele von Tom im zweiten und Ludwig im dritten Herreneinzel durchzubringen. Mit einigem Nervenkitzel verbunden kämpften die beiden in jeweils drei Sätzen mit ihren Gegnern verbissen um jeden Punkt und sollten zum Schluss dann auch jeweils das bessere Ende für sich verbuchen. Damit gelang uns also doch noch der Ausgleich zum insgesamt verdienten 4:4 und somit vom Spielverlauf her ein durchaus hart erkämpfter Auswärtserfolg.

Das erste Punktspielwochenende ist somit recht zufriedenstellend verlaufen, sodass wir positiv gestimmt auf die anstehenden Aufgaben am 12.10. (auswärts in Saarbrücken beim 1.BC Bischmisheim 3) und vor allem am 19./20.10. zu Hause gegen SV Fun-Ball Dortelweil und TuS Schwanheim vorausblicken können.